Jökel baut den Unterschied

Wer wir sind, was wir tun und vor allem wie wir es tun – je mehr du uns kennenlernst, desto klarer wird: Jökel macht nicht alles neu, aber vieles anders, und dies auf eine Weise, dass du von uns begeistert sein wirst.
Als traditionsreiches Familienunternehmen gestalten wir mit unseren Mitarbeitern das regionale Umfeld mit. Unseren Mitarbeitern bieten wir attraktive und sichere Arbeitsplätze – und jungen Menschen interessante Zukunftsperspektiven. Mit einer Ausbildung bei Jökel legst du den Grundstein für deine Karriere in der spannenden Baubranche: Starte
bei uns deine HOCHHINAUSBILDUNG!

Unsere Experten und ein tolles Team begleiten dich während deiner Ausbildung. Bei Jökel lernst du von den Besten! Es ist kein Zufall,
dass wir als einer der besten Arbeitgeber Deutschlands den Titel
„Great Place to Work“ tragen dürfen und 2020 zu den Top100
Innovatoren gehören. Schließlich hängen wir uns richtig rein,
wenn es um unser Team – die Jökelaner – geht. Überlass du also
besser auch nichts dem Zufall und bewirb dich noch heute für deinen HOCHHINAUSBILDUNGSPLATZ bei uns.


Ausbildungsplätze

Du willst hoch hinaus, bist handwerklich geschickt und arbeitest gerne im Freien? Dann bist du der Richtige für diesen Job.

Du arbeitest auf unterschiedlichen Baustellen, um entweder neue Gebäude zu bauen oder bestehende Gebäude instand zu setzen, zu sanieren oder zu modernisieren.

Dein Arbeitsalltag ist abwechslungsreich. Hochbaufacharbeiter richten Baustellen ein und sichern sie. Sie stellen Bewehrungen her, bedienen Vermessungsgeräte, erstellen Skizzen und setzen Fertigteile ein.

Hochbaufacharbeiter bist du nach 2-jähriger Lehrzeit. Nach einem weiteren Jahr kannst du die Gesellenprüfung als Maurer bzw. Beton- und Stahlbetonbauer ablegen.

Das wünschen wir uns von dir:

  • Hauptschulabschluss oder einen höheren Schulabschluss
  • Handwerkliches Geschick
  • Körperliche Belastbarkeit
  • Teamfähigkeit
  • Technisches Verständnis
  • Gute Noten in Mathe, Physik und Werken

Aufbauend auf die Ausbildung zum Hochbaufacharbeiter kannst Du im 3. Lehrjahr eine Weiterqualifizierung zum Maurer machen.

Im Schwerpunkt Maurerarbeiten stellst du die Wände von Bauwerken und Estriche her, baust Treppen und betonierst Decken. Am Ende der Ausbildung kannst du einen kompletten Rohbau – das Dach
ausgenommen – selbst errichten.

Aufbauend auf die Ausbildung zum Hochbaufacharbeiter kannst Du im 3. Lehrjahr eine Weiterqualifizierung zum Beton- & Stahlbetonbauer machen.

Die Arbeit mit dem Material Beton ist sehr abwechslungsreich: von der Herstellung des Betons nach den jeweils für das Bauvorhaben notwendigen Rezepturen über die Fertigung der Schalung bis hin zum Einbau der Stahlbewehrung. Auch baust du Geschossdecken und Treppen im Wohnungsbau.

Ob tief unter der Erde oder unter freiem Himmel – als Tiefbaufacharbeiter bist du auf allen möglichen Baustellen unterwegs.

Während der Ausbildung lernst du, wie du mit Baggern und anderen Baumaschinen umgehst. Mit diesen führst du verschiedene Erdarbeiten durch und hebst Baugruben aus. Außerdem sorgst du dafür, dass die Baustellen rundum abgesichert sind und alle nötigen Maschinen bereitstehen. Dabei müssen Pläne und Vorgaben eingehalten werden. Anhand von Bauplänen weißt du genau, wo das beschädigte Rohr liegt oder wie die neue Straße verlaufen soll.

Tiefbaufacharbeiter bist du nach 2-jähriger Lehrzeit. Nach einem zusätzlichen Ausbildungsjahr kannst du die Gesellenprüfung als Straßenbauer oder Kanalbauer ablegen.

Das wünschen wir uns von dir:

  • Hauptschulabschluss
  • Handwerkliches Geschick
  • Körperliche Belastbarkeit
  • Teamfähigkeit
  • Sorgfalt
  • Gute Noten in Mathe, Physik, Chemie und Werken

Aufbauend auf die Ausbildung zum Tiefbaufacharbeiter kannst Du im 3. Lehrjahr eine Weiterqualifizierung Straßenbauer machen.

Das tägliche Pendeln auf der Straße oder der Schulweg für Kinder – ohne dich undenkbar. Als Straßenbauer pflasterst du Wege, asphaltierst Straßen und sorgst dafür, dass der Verkehr läuft.

Aufbauend auf die Ausbildung zum Tiefbaufacharbeiter findet im 3. Lehrjahr die Vertiefung zum Kanalbauer statt.
Hier bist du für den Bau und die Sanierung von Kanälen und Leitungen verantwortlich. Eine große Rolle spielt ebenso hochmoderne Technik, z.B. ferngelenkte Kamerafahrzeuge. Als Kanalbauer musst du verschiedene Maschinen bedienen und Vermessungen durchführen.

Du hast als Kind gerne mit Baggern und Kränen gespielt, bist von Maschinen fasziniert und liebst es, deine Zeit draußen zu verbringen? Dann mache deine Leidenschaft zum Beruf.

Als Baugeräteführer bedienst und steuerst du verschiedene Baufahrzeuge und Maschinen, wie Bagger, Raupen, Kräne, Walzen und Betonmischgeräte. Du transportierst mit Hilfe der Maschinen Baumaterialien und hebst Gräben aus. Sollte an den Maschinen Störungen auftreten, gehört zu deinen Aufgaben den Fehler zu finden und zu beheben. Die Wartung und Pflege der Maschinen zählt ebenfalls zu deinen Aufgaben.

Das wünschen wir uns von dir:

  • Hauptschulabschluss
  • Handwerkliches Geschick
  • Konzentrationsfähigkeit
  • Technisches Verständnis
  • Gute Noten in Mathe, Physik und Werken

Fachrichtung PKW oder Nutzfahrzeuge

Du magst Autos und Maschinen? Als Baumaschinenmechatroniker analysierst, demontierst und montierst elektrische Systeme und Anlagen. Du erkennst Fehler und Störungen und behebst die Ursachen. Dabei unterstützen dich Mess- und Prüfsysteme.

In der Fachrichtung PKW wartest du Fahrzeuge, die maximal 9 Personen transportieren dürfen, prüfst du fahrzeugtechnische Systeme und führst gegebenenfalls Reparaturen durch.

In der Fachrichtung Nutzfahrzeuge lernst du die Reparatur und Wartung von LKW´s und Baufahrzeugen- und maschinen.

Das wünschen wir uns von dir:

  • Hauptschulabschluss
  • Technisches Verständnis
  • Konzentrationsfähigkeit
  • Gute Noten in Mathe, Physik und Werken

Du hast immer schon gerne gezeichnet?

Während der Ausbildung zum Bauzeichner lernst du, wie man bautechnische Zeichnungen für Gebäude erstellt und die Entwurfsskizzen der Architekten umsetzt. Gleichzeitig lernst du umfangreiches Wissen über anerkannte Regeln der Technik und fachspezifische Berechnungen. Außerdem kennst du dich nach deiner Ausbildung mit den verschiedensten Baustoffen und -weisen aus.

Das wünschen wir uns von dir:

  • Realschulabschluss
  • Kreativität und räumliches Vorstellungsvermögen
  • Teamfähigkeit
  • Gute Noten in Mathe, Deutsch und Wirtschaft

Praktikumsplätze



Nacht der Ausbildung 2021 - JES & Friends

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hochbaufacharbeiter *kurzerklärt*


Tiefbaufacharbeiter *kurzerklärt*



Bewirb Dich jetzt schnell und einfach! Gehe über den untenstehenden Button zum Bewerbungsformular und leg los! Gerne kannst Du uns Deine Unterlagen auch
per Mail an bewerbung@joekel.de oder über den
Postweg schicken.

Bewerbungsformular

Dein Ansprechpartner

Mathias Zarse

Personal, Finanzen und Einkauf Nachunternehmer

Mathias Zarse

 

Copyright © 2021 |||| Jökel Bau GmbH & Co. KG |||| Alle Rechte vorbehalten